Alle Einsätze anzeigen

Einsatzinformation


#17/2019: FeuMi

Datum

Monday, 07.10.2019

Ort

Naherfurth, Segeberger Straße

Beschreibung

Die Alarmierung "Feuer mittel" um 15:45 Uhr wurde nach dem ersten Eindruck sofort auf "Feuer groß" erhöht. Eine große Lagerhalle auf einem Bauernhof randvoll mit Strohballen, Werkstatt und Rindern brannte in voller Ausdehnung. Vier Tiere haben es leider nicht geschafft, alle anderen konnten gerettet werden. Eine verletzte Person konnte nach der Untersuchung im Krankenhaus wieder nach Hause. Die Löscharbeiten zogen sich bis zum nächsten Vormittag hin. Immer wieder flammten Glutnester neu auf. Mit Radlader und Bagger wurden die Stohballen aus der Halle geholt und auf einer Wiese von Atemschutztrupps abgelöscht. Die Dachkonstruktion mit Photovoltaikanlage konnte der Hitze nicht standhalten und wurde später durch den Bagger ganz abgerissen. Die B432 war die ganze Zeit in beide Richtungen voll gesperrt. Insgesamt waren über 100 Einsatzkräfte im Einsatz. Nach dem 20-stündigen Einsatz müssen wir ganz viele "Dankeschöns" für die Unterstützung verteilen. Ich hoffe, ich vergesse jetzt niemanden... Die Feuerwehr Norderstedt-Glashütte kam mit ihrer Drehleiter, die FF Nahe war da, die FF Itzstedt, FF Wakendorf II, FF Seth, FF Oering, FF Sülfeld, FF Borstel, FF Tangstedt, FF Wilstedt, FF Bargfeld-Stegen, FF Elmenhorst, FF Jersbek, FF Wulksfelde und der Wechsellader der Kreisfeuerwehrzentrale. Polizei und Rettungsdienst waren auch vor Ort. Vielen Dank auch an die Firma Eggers Tiefbau, die uns mit Bagger und Radlader unterstützt hat. An die Landbäckerei Matthiessen und den Alter Heidkrug für Brötchen und Getränke. Und natürlich auch an unsere Frauen, die die Einsatzkräfte mit frischem Kaffee versorgt haben.


Jan Engelhardt / 08.10.2019

Navigation Nachrichten Einsätze